Hauptnavigation
Vorteile

Sofortiger Antrags- und Zusagestopp

Mit sofortiger Wirkung können bis auf Weiteres in Abstimmung mit dem Bundes­ministerium für Wohnen, Stadt­entwicklung und Bauwesen (BMWSB) im Produkt „Barriere­reduzierung – Investitions­zuschuss (455-B)“ keine Anträge mehr gestellt sowie alle vorliegenden Anträge nicht mehr zugesagt werden.

Hintergrund ist die ab sofort geltende haushalts­wirtschaftliche Sperre nach § 41 BHO für Verpflichtungs­ermächtigungen im Bundes­haushalt 2023 sowie im Sonder­vermögen Klima- und Trans­formations­fonds (KTF).

Bereits zugesagte Investitions­zuschüsse sind von der haushalts­wirtschaftlichen Sperre nicht betroffen.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kfw.de/antragsstopp.

Ihre Vorteile im Überblick

  • Förder­darlehen zu niedrigen Zins­sätzen
  • Bei Sanierung bis zu 37.500 Euro Tilgungs­zuschuss möglich
  • Flexibel kombinierbar mit anderen Förder­mitteln
  • Lange Lauf­zeiten und tilgungs­freie Anlaufjahre
  • Für den Kauf, Neu­bau oder die Sanierung von selbst genutztem oder vermietetem Wohn­eigentum
Ihr nächster Schritt

Nutzen Sie die zins­günstigen Kredite des Staates. Ihre Beraterin oder Ihr Berater informiert Sie gerne im Detail über die Förder­programme und Ihre Möglich­keiten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

KfW-Förderprogramme

KfW-Förder­programme

Klimafreundliche Wohngebäude bauen oder kaufen

Die KfW unterstützt Sie mit einem zins­günstigen Förder­kredit beim Neubau und den Erstkauf klima­freundlicher Wohn­gebäude und Eigentums­wohnungen in Deutschland.

Energie­effizient sanieren

Sanieren Sie Ihre selbst genutzte oder vermietete Immobilie energetisch und sparen Sie Energie­kosten – mit Unter­stützung der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG).

Alters­gerecht Umbauen

Gefördert werden Modernisierungs­maßnahmen wie beispiels­weise der alters­gerechte Bad­umbau oder die Investition in Einbruch­schutz­maßnahmen.

Förderungen

Ihre Förder­möglichkeiten

Energieeffizient Bauen

Das KfW-Programm „Energie­effizient Bauen“ unterstützt Sie mit langfristig gesicherten niedrigen Raten.

Gefördert wird die Errichtung oder der Erst­erwerb von Wohn­gebäuden gemäß energetischem Standard eines KfW-Effizienz­hauses oder Passiv­hauses. Dabei gilt: je effizienter das Gebäude, desto höher die Förderung.

Der KfW-Finanzierungs­anteil beträgt maximal 100.000 Euro je Wohn­einheit. Der Tilgungs­zuschuss erreicht je nach Effizienz­haus-Niveau bis zu 15 Prozent (15.000 Euro).

Energieeffizient Sanieren

Sanieren Sie Ihre Wohn­immobilie energetisch, sparen Sie Energie­kosten und schonen Sie gleich­zeitig die Umwelt.

Gefördert werden Maßnahmen zur Verringerung des Energie­bedarfs von selbst genutzten und vermieteten Wohn­gebäuden mit Bau­antrag oder Bau­anzeige vor dem 1. Februar 2002.

Der KfW-Finanzierungs­anteil beträgt maximal 100.000 Euro pro Wohneinheit und der Tilgungs­zuschuss bis zu 27.500 Euro.

Einzelmaßnahmen

Wenn Sie keinen KfW-Effizienz­haus-Standard anstreben, fördert die KfW auch Einzel­maßnahmen wie:

  • Wärme­dämmung von Wänden, Dachflächen, Keller- und Geschoss­decken
  • Erneuerung der Fenster und Außen­türen
  • Erneuerung oder Optimierung der Heizungs­anlage
  • Erneuerung oder Einbau einer Lüftungs­anlage

Sie erhalten ab sofort auch für energie­effiziente Einzel­maßnahmen beim Sanieren einen Tilgungs­zuschuss von 7,5 Prozent, für das Heizungs- und Lüftungs­paket 12,5 Prozent.

Altersgerecht Umbauen

Schaffen Sie über Moderni­sierungs­maßnahmen eine neue Wohl­fühlatmo­sphäre und erfüllen Sie sich den Traum vom „Schöner Wohnen“ mit Mitteln aus dem KfW-Programm „Alters­gerecht Umbauen“. Dabei werden Maßnahmen, die Barrieren reduzieren und Ihren Wohn­komfort erhöhen unterstützt.

Beispiele dafür sind:

  • Badumbau,
  • Eingangsbereich und Wohnungs­zugang,
  • Überwindung von Treppen und Stufen,
  • Bedienelemente und Hilfs­systeme.
  • Einbruchsschutzmaßnahmen

Sie erhalten bis zu 50.000 Euro Kredit für jede Wohneinheit oder bis zu 6.250 Euro Investitions­zuschuss.

Kauf oder Neubau von Wohneigentum

Sanieren Sie Ihre Wohn­immobilie energetisch, sparen Sie Energie­kosten und schonen Sie gleich­zeitig die Umwelt.

Gefördert werden Maßnahmen zur Verringerung des Energie­bedarfs von selbst genutzten und vermieteten Wohn­gebäuden mit Bauantrag oder Bauanzeige vor dem 1. Februar 2002.

Der KfW-Finanzierungs­anteil beträgt maximal 100.000 Euro pro Wohn­einheit und der Tilgungs­zuschuss bis zu 27.500 Euro.

Studienkredit
  • Förderung von Erst- und Zweitstudium, postgradualen Studien sowie Promotion
  • Finanzierung ohne Sicherheiten und unabhängig vom Einkommen
  • Flexible monatliche Auszahlungsbeträge zwischen 100 und 650 Euro
  • Flexible und moderate Tilgung
  • Kombination mit anderen Förderprogrammen wie etwa mit dem Bildungskredit oder BAföG für Studierende möglich

Unser Partner: KfW-Förderbank

Ganz nach dem Motto "Sie studieren, wir finanzieren." bietet Ihnen die KfW-Förderbank eine attraktive Möglichkeit, Ihre Lebenshaltungskosten im Erststudium zu finanzieren. 

Ihr nächster Schritt

Ihr Berater informiert Sie gerne im Detail über die Förder­programme und Ihre Möglichkeiten. Vereinbaren Sie einfach einen Termin.

 Cookie Branding
i